Finanzen

Bewirtschaftungsgrundlagen
Im Jahre 1998 hat das Presbyterium mit Genehmigung der Landeskirche beschlossen, das im JAM erarbeitete Konzept der „Neuen Steuerung im Jugendhaus“ beginnend mit dem Haushaltsjahr 1999 zunächst befristet auf drei Jahre, einzuführen. Das Konzept beinhaltet im Wesentlichen:

Mit dem Beschluss zur Einführung der „Neuen Steuerung“ verabschiedete das Presbyterium Budgetrichtlinien, die als Bewirtschaftungsgrundlage für das JAM maßgebend sind. Mit Beschluss vom Oktober 2001 hat das Presbyterium die Befristung dieses Modells aufgehoben und die Vorteile gewürdigt. Das Jugendhaus am Moselring ist damit die Einrichtung in der rheinischen Landeskirche, die über die längste Erfahrung in betriebswirtschaftlicher Bewirtschaftung verfügt.

Fundraising
Nach der Gesamtkonzeption der Evangelischen Kirchengemeinde Koblenz-Mitte soll als Ziel neun unter dem Stichwort „Spendenwerbung“ offensiver Spendenwerbung für eigene Projekte betrieben werden.
Die strategisch geplante Akquise von Drittmitteln wird mit dem Fachbegriff Fundraising umschrieben. Der Begriff stammt aus dem Bereich des Marketings und bezeichnet die Beschaffung von Mitteln (Geld, Sachwerte, Zeit und Wissen) für gemeinnützige und nichtkommerzielle Organisationen zur Erfüllung ihrer Aufgaben und zur Erreichung ihrer Ziele. Im Rahmen der Konzeptionsentwicklung wurden im Jugendhaus die folgenden Thesen zum Fundraising in der Jugendarbeit entwickelt:

Thesen zum Fundraising im Jugendhaus



Herausgeber:

Evangelische Jugend Koblenz-Mitte
Jugendhaus am Moselring
Moselring 2-4
56068 Koblenz

Tel.: 0261 / 47734
Fax: 0261 / 4040344

www.jamnet.de